Wirkungsvolle pädagogische Methoden und Konzepte in der Arbeit mit beeinträchtigten Menschen

Untertitel
Wie machen wir das eigentlich?
Kursbeschreibung

In der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen wenden wir ganz selbstverständlich eine Vielfalt an Methoden und Konzepten an, von der Basalen Stimulation über Empowerment, die 4-Stufen- Methode, Snoezelen bis hin zu Teacch oder Unterstützter Kommunikation.

Die Selbstverständlichkeit mir der wir das tun, führt manchmal dazu, dass die Methoden und Ansätze nach denen wir arbeiten, nicht immer allen Mitarbeitenden präsent sind. Das stellt aktuell eine Herausforderung dar, mit der wir uns in diesem Seminar auseinandersetzen.

Ziel ist es, dass wir dann als  Leistungsanbieter den Anforderungen des  BTHG ganz selbstverständlich gerecht werden können, die pädagogischen Leistungen zu benennen und die  Prozesse zu  beschreiben mit denen der Weg vom Ausgangspunkt zum Ziel des Klienten gestaltet wird.

Schwerpunkte

• Welche Methoden / Konzepte eigenen sich für den Einsatz in der Eingliederungshilfe?
• Welche Methoden passen zu welcher Zielgruppe?
• Wie finden wir die passende Methode für das jeweilige Ziel?
• Wie zeigen wir die Professionalität unseres Leistungsangebotes auch sprachlich in der Berichterstattung?

Hinweise

Bei der Auswahl der vorgestellten Methoden und Konzepte möchte die Referentin gern auf die konkreten Bedarfe der Teilnehmenden eingehen. Bitte geben Sie daher bei Ihrer Anmeldung an, in welchem Arbeitsfeld sie tätig sind und mit welchen Zielgruppen Sie arbeiten.

Datum
21. Oktober 2022 9.00 - 16.00 Uhr
Veranstaltungsort
Magdeburg
Zielgruppe
MitarbeiterInnen in der WfbM, Interessierte
Dozent/in
Nicola Mindt
Qualifikation
Diplom Sozialpädagogin (FH), zertifizierte Trainerin (dvct), zert. Coach, QMB im Sozial- und Gesundheitswesen, langjährige Erfahrung der Trainerin als Führungskraft und Personalentwicklerin in einem Wohn- und Werkstättenverbund
Teilnehmerbeitrag
155,00 €
Rückmeldetermin
21.09.2022