HauswirtschafterInnen in Wohnstätten – eine zentrale Position

Kursbeschreibung

Den Bereich Hauswirtschaft in einer Wohnstätte zu managen ist eine anspruchsvolle, verantwortungsvolle und umfassende Aufgabe. Neben den fachlichen Herausforderungen nehmen HauswirtschafterInnen eine wichtige Rolle im sozialen Miteinander des Hauses ein. Aufgrund ihrer zentralen Position, werden sie nicht selten werden sie als guter Geist bezeichnet.

Ob Küche oder Waschküche, ob Lager oder Büro – in all diesen Bereichen gibt es wertvolle Begegnung zwischen HauswirtschafterInnen, BewohnerInnen und Beschäftigten der
Wohnbereiche. HauswirtschafterInnen agieren kommunikativ, flexibel und eigenverantwortlich – haben meist keine pädagogische oder pflegerische Fachausbildung und sind dennoch von zentraler Bedeutung für die Bewohner*nnen des Hauses.

Das Seminar bietet HauswirtschafterInnen Einblicke in die pädagogischen Grundlagen der Behindertenhilfe im Bereich Wohnen und die Chance der Reflexion der eigenen Berufsrolle im kollegialen Kontext.

Datum
14. Juni 2022 9.00 - 16.00 Uhr
Veranstaltungsort
Magdeburg
Zielgruppe
HauswirtschafterInnen in Wohnstätten der Behindertenhilfe, Interessierte
Dozent/in
Volker Becker
Qualifikation
Dipl.-Sozialpädagoge, Supervisor (DGSv)
Teilnehmerbeitrag
185,00 €
Rückmeldetermin
16.05.2022