Erfolgreiche Gesprächsführung mit “neuer Autorität”

Untertitel
"Schmiede das Eisen, wenn es kalt ist" H.Omer
Kursbeschreibung

Der Verlauf von Gesprächen hängt nicht nur von den Inhalten ab. Vielmehr sind es weiche Faktoren, die den Gesprächsverlauf entscheiden, wie zum Beispiel Vertrauen, Sicherheit, Ängste und Unsicherheit.

Werden wir im Gespräch von der Meinung und Haltung des Gegenüber angetriggert, läuft das Gespräch möglicherweise “aus dem Ruder”, man macht “dicht”, Die notwenige innere Moderation entgleitet einem.

Mit Prinzipien der “neuen Autorität” erarbeiten wir Handlungsoptionen für die Führung von schwierigen Gesprächssituationen.

Schwerpunkte
  • Präsenz als Quelle von Autorität
  • das Prozessdynamische Modell der Präsenz und die Bedeutung im Gespräch
  • die 6 Präsenzdimensionen: physische, soziale, moralische, pragmatische, intentionale & internale Präsenz
  • Handlungsoptionen in der Gesprächsführung u.a.:
        • Verbundenheit, Sicherheit & Autonomie
        • Wer oder was eskaliert?
        • Was ist das Problem?
        • Trennung von Verhalten – Person – Bedürfnis einer Person
        • Welche Bedürfnisse stehen hinter einem Verhalten?
        • Interventionsmöglichkeiten zur Stärkung der Präsenz und inneren Moderation des Verantwortlichen
Hinweise

Dieses Seminar kann aufbauend auf das Seminar “Neue Autorität” in der Führung” besucht werden, ist aber auch für NeueinsteigerInnen geeignet.

Methoden

Vermittlung der theoretischen Inhalte in der Verknüpfung mit Praxisbeispielen, Gruppenarbeit & Übungsaufgaben

Datum
22./23. Mai 2023 9.00 - 16.00 Uhr
Veranstaltungsort
Magdeburg
Zielgruppe
Führungskräfte in sozialen Einrichtungen, Interessierte
Dozent/in
Dagmar Rudy
Qualifikation
Diplom-Pädagogin, systemische Supervisorin (DGSF e.V.), Psychotherapeutin (HP)
Teilnehmerbeitrag
315,00 €
Rückmeldetermin
21.04.2023