ELSA, Gesamtplanung und Hilfebedarfsgruppen

Untertitel
Aktuelle Probleme in Sachsen-Anhalt und Handlungsmöglichkeiten für Leistungsberechtigte und Leistungserbringer
Kursbeschreibung

Die Gesamtplanung stellt das Herzstück des personenzentrierten Ansatzes des BTHG dar. Wir bemerken jedoch in Praxis und im Umgang damit im Land Sachsen-Anhalt an vielen Stellen Ungereimtheiten, Unklarheiten, Intransparenz und Zeitverzögerungen durch die beteiligten Träger der Eingliederungshilfe. Insbesondere bedenklich sind dabei erste Entscheidungen des Trägers der Eingliederungshilfe im Rahmen von Widerspruchsverfahren zur Assistenz in der eigenen Häuslichkeit (alt: Ambulant betreutes Wohnen), die HBG von möglichen Leistungen der Pflegekassen beeinflussen zu lassen. Dabei stellt die Feststellung des Bedarfs sowie die Ermittlung der entsprechenden Hilfebedarfsgruppen die Weichen für die Zukunft der Eingliederungshilfe in Sachsen–Anhalt. Ein weiter so, wie bisher oder echte Teilhabe?

Schwerpunkte

• Kurze Zusammenfassung Bedeutung der Gesamtplanung
• Kurze Darstellung ELSA und HBG – Systematik
• Fallgestalten bei ELSA, Gesamtplanung und HBG – Feststellung
• Rechtsschutz in allen möglichen Fallgestalten (HBG – Information an Leistungsberechtigten, HBG – Information an Leistungserbringer, Keine HBG – Info nach erfolgter Gesamtplanung, Gesamtplanung erfolgt und keine Rückmeldung, Kostenübernahmebescheid ohne HBG, Pflege reduziert HBG, etc.)

Ziele

Es werden die derzeitigen Entwicklungen der Gesamtplanung unter ELSA sowie der Festsetzung der HBG in LSA erläutert, auf die Gefahren für die Leistungsberechtigten und die Leistungserbringer hingewiesen sowie Möglichkeiten des Rechtsschutzes dargestellt und gemeinsam erarbeitet.

Hinweise

Diese halbtätige Veranstaltung richtet sich an Personen, die sich bereits mit ELSA und Gesamtplanung beschäftigt haben. Es stellt kein Einführungsseminar zu ELSA und Gesamtplanung dar.

Datum
15. September 2021 13.00 - 16.00 Uhr
Veranstaltungsort
Magdeburg
Zielgruppe
Führungskräfte und MitarbeiterInnen in Einrichtungen der Behindertenhilfe, VertreterInnen von Leistungsberechtigten, Interessierte
Dozent/in
Thérèse Fiedler
Qualifikation
Rechtsanwältin, Kanzlei Hohage, May & Partner
Teilnehmerbeitrag
140,00 €
Rückmeldetermin
27.08.2021