SOKO – Soziales Kompetenztraining

Kursbeschreibung

Menschen mit geistiger Behinderung leben häufig in Systemen der sozialen Abhängigkeit. Dabei befindet sich ihr Lebensmittelpunkt inmitten von Wohngruppen, Arbeitsstätten, professionellen Betreuungs- und Bezugspersonen – in einem Spannungsfeld aus Selbstbestimmung und Abhängigkeit. Das Leben in einem gut vernetzten System bedeutet aber nicht immer, dass die Menschen sich emotional und sozial gut aufgehoben fühlen. Es verlangt eine z.T. hohe Anpassungsfähigkeit den Anforderungen solcher Systeme gerecht zu werden. Daher ist die Soziale Kompetenz unter Berücksichtigung der kognitiven sowie emotionalen Entwicklung ein zentraler Aspekt in der Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung. Selbstwertgefühl, Selbstwirksamkeit, individuelle Lebensthemen und –ziele spielen eine wichtige Rolle.

Im Vorfeld bedarf es eines differenzierten Blickes auf den Entwicklungsstand der Person, um einschätzen zu können, welche sozialen Kompetenzen erwartet werden können. Welche Möglichkeiten hierfür zu Verfügung stehen, werden Sie im Seminar kennenlernen.

Neben einfachen Übungen aus dem sozialen Kompetenztraining angepasst auf die Bedürfnisse von Menschen mit Intelligenzminderung, sollen die Stärkung der Perspektivübernahme, die Selbstwertstärkung und Selbstunsicherheiten im Vordergrund stehen.

„Wie sehe ich mich in der Kommunikation mit anderen Menschen? Wie wirksam erlebe ich mich, wenn ich eigene Wünsche gegenüber anderen Personen formuliere? In welcher Rolle sehe ich mich, wenn ich mit meinem Betreuer spreche? Ist das im Gespräch mit meiner Mutter anders?“

Selbstzweifel, Unsicherheit und eine einseitige Wahrnehmung der eigenen Person, stehen nicht selten bei Menschen mit geistiger Behinderung im Fokus pädagogischer Arbeit, sodass das Angebot einer Vielzahl an Personen und deren Entwicklung zuträglich sein kann.

Methoden

Vorträge, Fallbeispiele, Fallarbeit, Gruppenarbeit

Datum
12./13. April 2021 9.00 - 16.00 Uhr
Veranstaltungsort
Magdeburg
Zielgruppe
MitarbeiterInnen in Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe, Interessierte
Dozent/in
Lioba Grünfelder
Qualifikation
Rehabilitationspädagogin B.A., Behandlungszentrum für psychische Gesundheit bei Entwicklungsstörung –stationärer Bereich für Menschen mit leichter Intelligenzminderung am Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH Berlin
Teilnehmerbeitrag
250,00 €
Rückmeldetermin
12.03.2020