Kommunikation und Gesprächsführung in der pädagogischen Arbeit

Kursbeschreibung

Kommunikationsfähigkeit ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine zufriedenstellende Zusammenarbeit. Sowohl in der Kommunikation der MitarbeiterInnen untereinander, wie auch mit Menschen mit Behinderung kann es durch mangelnde Kenntnisse in der Kommunikation zu schwierigen Gesprächssituationen kommen.

In der Fortbildung werden über die Grundlagen hinaus Techniken vorgestellt, um die Kommunikation im beruflichen Umfeld zu verbessern. Sie lernen ihren eigenen Kommunikationsstil kennen und eine konstruktive Gestaltung der Kommunikation im beruflichen Alltag. Bewährte Konzepte der Gesprächsführung werden praxisnah vorgestellt und eingeübt. Neben den verbalen Aspekten, werden auch die nonverbalen Aspekte (z.B. Körperhaltung) ebenso mit einbezogen, wie die Rahmenbedingungen in der Einrichtung. Sie lernen, sich situationsbezogen auf ihre Gesprächspartner einzustellen und eine angenehme vertrauensvolle Gesprächsatmosphäre zu schaffen.

Schwerpunkte

• Aktives Zuhören anwenden können
• Vom Verstehen zum Verständnis
• Den eigenen Kommunikationsstil kennenlernen
• Feedbackregeln und Fehler für sich nutzbar machen
• Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen

Datum
05./06. Dezember 2019 9.00 - 16.00 Uhr
Veranstaltungsort
Magdeburg
Zielgruppe
MitarbeiterInnen in Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe, Interessierte
Dozent/in
Heike Schaumburg
Qualifikation
Dipl.-Sonderpädagogin
Teilnehmerbeitrag
170,00 €
Rückmeldetermin
05.11.2019
Download PDF
Anmeldeformular