Hilfe ICF!!! – Wie kann ich meine MitarbeiterInnen zur Umsetzung motivieren?

Kursbeschreibung

Die internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) basiert auf dem bio-psycho-sozialen Modell der Weltgesundheitsorganisation und stellt eine einheitliche und standardisierte internationale Systematik zur Beschreibung von Gesundheit bzw. Gesundheitszuständen zur Verfügung. Die ICF ist nicht nur konzeptionell in stationären medizinischen Rehabilitationseinrichtungen zu nutzen, sondern auch Basis zum Formulieren von Zielen und Schreiben von Entwicklungsberichten.

Dennoch stellt das ICF-Konstrukt für viele MitarbeiterInnen insofern eine große Herausforderung dar, als dass damit ein neuer Blickwinkel als auch eine veränderte Arbeitsweise verbunden sind. Für viele MitarbeiterInnen wird der gewohnte Alltag subjektiv „unnötig umgekrempelt“ – das verunsichert, kann Widerstände auslösen und damit dem gesamten einrichtungsinternen Umsetzungsprozess blockieren. Aus diesem Grund ist es wichtig die MitarbeiterInnen von Anfang an „mitzunehmen“.

Die Fortbildung hat zum Ziel Ihnen die Grundkonstruktion, die Philosophie, die Ziele und die wichtigsten Begriffe der ICF zu vermitteln. Damit einhergehend werden die Fragen, „Wie kann ich meine MitarbeiterInnen im Umsetzungsprozess von Anfang an mitnehmen und einbinden?“ und „Wie kann ich die Vorteile und die Notwendigkeit der Anwendung in den Teams vermitteln?“.

Schwerpunkte

• Die Entwicklung der ICF
• Das bio-psycho-soziale Modell
• Begriffe und Konzepte der ICF, rechtliche Aspekte
• Vorbereitung der MitarbeiterInnen auf die ICF
• Feedbackregeln und Fehler im Prozess als Erfahrung für sich nutzbar machen
• Die verschiedenen Persönlichkeiten im Veränderungsprozess erkennen und als Führungskraft handlungsfähig bleiben
• Überzeugend argumentieren

Datum
16./17. September 2019 9.00 - 16.00 Uhr
Veranstaltungsort
Magdeburg
Zielgruppe
Führungskräfte in Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe, Interessierte
Dozent/in
Heike Schaumburg
Qualifikation
Dipl.-Sonderpädagogin
Teilnehmerbeitrag
170,00 €
Rückmeldetermin
16.08.2019
Download PDF
Anmeldeformular