Förderangebote im (Pflege-)Alltag für Menschen mit schwerer Behinderung

Kursbeschreibung

Pflege nimmt im Alltag von Menschen mit schwerer Behinderung große Zeiträume ein und ist für die Betroffenen oft lebensbestimmend. Innerhalb von Pflegetätigkeiten findet sich bei entsprechender Gestaltung eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten. Hierbei können unterschiedliche Wahrnehmungserfahrungen gesammelt, verschiedene Fähigkeiten und Fertigkeiten erworben, Selbstbestimmung gelebt und kommunikative Möglichkeiten erweitert werden.

Anhand praktischer Beispiele und im kollegialen Dialog sollen für die ganz alltäglichen Verrichtungen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie diese mit Förderangeboten angereichert werden können. Dabei fließen Elemente aus dem Konzept der Basalen Stimulation, dem Konzept der Geführten Interaktionen im Alltag (Affolter) sowie Methoden der Unterstützten und Basalen Kommunikation ein.

Schwerpunkte

Förderangebote im (Pflege-)Alltag finden
• Bei der Pflege Wahrnehmung, Selbstständigkeit, Kommunikation und Selbstbestimmung fördern
• Den Körper, seine Teile und Grenzen über Angebote der Basalen Stimulation erfahrbar machen
• Verschiedene Möglichkeiten der somatischen, taktilen, vibratorischen und vestibulären Wahrnehmungsförderung kennen und nutzen

Datum
01. September 2020 9.00 - 16.00 Uhr
Veranstaltungsort
Magdeburg
Zielgruppe
MitarbeiterInnen in Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe, Interessierte
Dozent/in
Dr. Helga Schlichting
Qualifikation
Förderschullehrerin, Dipl. Soz.päd., Kursleiterin für Basale Stimulation, wiss. Mitarbeiterin
Teilnehmerbeitrag
130,00 €
Rückmeldetermin
31.07.2020
Download PDF
Anmeldeformular