Einführung in die Arbeit mit Menschen mit Behinderung

Kursbeschreibung

In Einrichtungen für Menschen mit Behinderung sind neben den Fachkräften im Gruppendienst unterschiedlich qualifizierte MitarbeiterInnen tätig, die häufig nicht über nähere Kenntnisse zu den unterschiedlichen Behinderungsbildern verfügen und auch nicht über neue Entwicklungen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung – wie zum Beispiel den Paradigmenwechsel – orientiert sind.

Dieses Seminar informiert über die wichtigsten Aspekte der Arbeit mit behinderten Menschen. Von einzelnen Behinderungsbildern bis hin zum Paradigmenwechsel werden Problemfelder und Handlungskonsequenzen angesprochen, um den MitarbeiterInnen eine Orientierung zu geben. Durch kreative Betrachtung eigener problematischer Fälle wird den MitarbeiterInnen eine größere Handlungssicherheit vermittelt.

Auch für ihre eigene weitere Fortbildungsplanung können die TeilnehmerInnen Anregungen und Anstöße erhalten.

Schwerpunkte

• „Behinderung“ – traditionelles und heutiges Verständnis
• Umgang mit individuellen Bedürfnissen der Klienten
• Konsequenzen des „Paradigmenwechsels“
• Unterschiedliche Formen geistiger Behinderung und Handlungskonsequenzen
• Beschäftigte und Bewohner als Auftraggeber und Kunden
• Förderplanung – und die Arbeit im Team
• Informationsquellen und Hilfen

Hinweise

Für GruppenleiterInnen und GruppenhelferInnen in der WfbM gibt es ein spezielles Einführungsseminar am 04./05. April 2019 mit dem Titel „Neu als Gruppenleiter/Gruppenhelfer in der WfbM – Grundlagen für Arbeit im Gruppendienst“.

Datum
20./21. Juni 2019 9.00 - 16.00 Uhr
Veranstaltungsort
Magdeburg
Zielgruppe
MitarbeiterInnen in Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe ohne pädagogische Grundausbildung, Interessierte
Dozent/in
Heike Schaumburg
Qualifikation
Dipl.-Pädagogin
Teilnehmerbeitrag
170,00 €
Rückmeldetermin
05.06.2019
Download PDF
Anmeldeformular