Der Ansatz der emotionalen Entwicklung in der Begleitung von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung (Anton Dosen)

Untertitel
Betreuungskonzepte auf Grundlage der emotionalen Entwicklung erstellen
Kursbeschreibung

Herr K. schlägt seine Mitbewohner, wenn er die Aufmerksamkeit der Betreuer teilen muss.
Frau T. reißt sich Haare aus, wenn sie aus der Fördergruppe nach Hause kommt.

Verhaltensauffälligkeiten sind weniger durch die Schwere der Intelligenzminderung als durch eine niedrige oder unausgeglichene emotionale Entwicklung erklärbar. Die Kenntnis über den emotionalen Entwicklungsstand eines Menschen liefert uns veränderte Sichtweisen auf Verhaltensauffälligkeiten und eröffnet neue Perspektiven, damit umzugehen. Ziel ist es, die emotionalen Bedürfnisse eines Menschen zu erkennen und die Beziehungsgestaltung im pädagogischen Alltag darauf abzustimmen.

Betreuungskonzepte auf der Grundlage der emotionalen Entwicklung eines Menschen zu erstellen, bietet einen erfolgversprechenden Ansatz Verhaltensauffälligkeiten pädagogisch zu begegnen und unspezifische medikamentöse Behandlung zu vermeiden.

Mit dem Ansatz der emotionalen Entwicklung von Anton Dosen lernen Sie ein ein Diagnostikmanual kennen, das Ihnen Grundbedürfnisse verdeutlicht und Erklärungsansätze für auffälliges Verhalten bietet. Auf Grundlage dieser Ergebnisse können pädagogische Interventionen auf dem jeweils vorliegenden Entwicklungsniveau erarbeitet und im Alltag umgesetzt werden.

Schwerpunkte
  • Erwachsensein mit kindlichen Bedürfnissen – eine kritische Auseinandersetzung
  • Einführung in die emotionale Entwicklung des Menschen anhand des 5 Phasen Modells von A. Dosen
  • Besonderheiten bei Menschen mit geistiger Behinderung
  • Das diagnostische Manual „Schema der emotionalen Entwicklung“ von Anton Dosen
  • Information über den Stand des aktuellen Forschungsstandes des Europäischen
  • Netzwerkes für emotionale Entwicklung (NEED)
  • Pädagogisch-therapeutisches Arbeiten mit dem Entwicklungspsychologischen Ansatz anhand von videogestützten Fallbeispielen
  • Gruppenarbeit mit dem Interviewleitfaden von Anton Dosen
Ziele
  • Die Teilnehmer reflektieren ihre Haltung zu kindlichen Bedürfnissen ihrer erwachsenen Klienten
  • Die Teilnehmer haben Kenntnisse über die emotionale Entwicklung eines Menschen
  • Die Teilnehmer können die Einblicke in die Diagnostik der emotionalen Entwicklung als
  • Basis nutzen, um sich tiefer in die Anwendung des Manuals einzuarbeiten
  • Die Teilnehmer können individuelle pädagogische Interventionen aus der Diagnostik ableiten
Hinweise

Wir möchten Sie einladen, wenn möglich ein eigenes Video (DVD oder USB-Stick) aus ihrem Arbeitsalltag für eine Fallanalyse zur Verfügung zu stellen. Die Filmaufnahmen sollten nicht länger als 8-10 Minuten sein und Alltagssituationen zeigen (z. B. Essen, Interaktion, Beschäftigung). Dies ist jedoch keine Voraussetzung für den Besuch des Seminars.

Methoden

Vortrag, Gruppenarbeit, Praxisbeispiele, Fallanalyse, Videoanalyse, Erfahrungsaustausch und Diskussion

Datum
13./14. März 2020 1.Tag: 10 - 17 Uhr 2.Tag: 9 - 16 Uhr
Veranstaltungsort
Magdeburg
Zielgruppe
MitarbeiterInnen in Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe, Interessierte
Dozent/in
Sabine Zepperitz
Qualifikation
Dipl.-Pädagogin, Pädagogische Leitung KEH Berlin, pädagogisch-therapeutische Tätigkeit mit Menschen mit Lernschwierigkeiten
Teilnehmerbeitrag
300,00 €
Rückmeldetermin
12.02.2020
PDF
352
Download PDF
Anmeldeformular