Inhouse-Seminar: Umgang mit Provokationen

Kursbeschreibung

Im Arbeitsalltag kann es im Kontakt mit zu betreuenden Menschen, KollegInnen oder Angehörigen zu Situationen kommen, in denen wir uns als Fachkräfte uns, weil wir sie als Provokation empfinden.
Dies kann persönlich sehr belasten und die professionelle Beziehung zum jeweiligen Gegenüber beeinträchtigen.
Das Anliegen des Seminares ist es, für diese Situationen einen professionellen Umgang zu entwickeln. Es werden Wege aus der persönlichen Betroffenheit aufgezeigt, um wieder in eine innere Gelassenheit und Souveränität zu finden, und dann angemessen auf die jeweilige Situation reagieren zu können, statt sich in konflikthaften Beziehungen zu verstricken.

Schwerpunkte

• Strategien für herausfordernde Situationen entwickeln
• Eigene Grenzen wahrnehmen und setzen
• Wertschätzend bleiben, wenn das Gegenüber gegen die eigenen Normen und Werte verstößt
• Konstruktiver Umgang mit Ärger und Wut
• Selbstwahrnehmung steigern; die eigenen Gefühle in die Arbeit integrieren
• Die Emotionen der anderen erkennen und besser verstehen

Datum
Nach Absprache
Veranstaltungsort
Magdeburg
Zielgruppe
MitarbeiterInnen in Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe, Interessierte
Dozent/in
Nach Absprache
Teilnehmerbeitrag
Nach Absprache
Download PDF
Anmeldeformular