Alltagstücken beim Internen Audit ISO 9001:2015 erfolgreich umsetzen

Kursbeschreibung

Interne Audits sind ein wichtiges (und gefordertes) Instrument, um die Funktionsfähigkeit eines Qualitätsmanagementsystems im Alltag zu prüfen und Verbesserungsbedarfe zu erkennen.
Die Generalrevision der ISO 9001:2015 enthält zudem umfangreiche Änderungen sowie neue Anforderungen, die interne Audits anspruchsvoller machen. Obendrein ist die Auditnorm ISO 19011 2018 in überarbeiteter Fassung veröffentlicht worden.

Andererseits sind interne Auditoren – meist die Qualitätsbeauftragten oder KollegInnen aus anderen Betriebsteilen – vor besondere Herausforderungen gestellt. Audits werden oftmals als Kontrolle erlebt, viele MitarbeiterInnen sind daher verunsichert oder gar ablehnend.
An interne AuditorInnen werden daher hohe Anforderungen an ihre Kommunikationsfähigkeit gestellt, die konstruktiv bewältigt sein wollen, wenn ein Audit zum angestrebten Ziel führen soll.
Wir bieten daher einen Workshop an, in dem AuditorInnen (und solche, die es werden wollen) konkrete Strategien zum Umgang mit den MitarbeiterInnen kennen- und anwenden lernen.

Schwerpunkte

• Neue Möglichkeiten nach ISO 19011:2018
• Praktische Auditplanung: Nicht zu viel und nicht zu wenig.
• Einstieg: Wie erkläre ich den Sinn und Zweck eines Audits?
• Umgang mit ängstlichen und / oder ablehnenden Mitarbeitenden
• Wie erkläre ich Abweichungen bzw. Verbesserungspotentiale?
• Umgang mit den Auditergebnissen – Nagelprobe der Glaubwürdigkeit

Datum
03. Dezember 2019 09.00 - 17.00 Uhr
Veranstaltungsort
Magdeburg
Zielgruppe
QM-Beauftragte und MitarbeiterInnen, Leitungskräfte, Interessierte
Dozent/in
Katrin Seefeldt
Qualifikation
QMB bei den Elbe-Weser-Werkstätten, Auditorin
Dozent/in
Götz Hendricks
Qualifikation (2)
Fachauditor, Berater und Supervisor der QUBIC Beratergruppe
Teilnehmerbeitrag
180,00 €
Rückmeldetermin
01.11.2019
Download PDF
Anmeldeformular