Hörschädigung

Kursbeschreibung

Eine Hörschädigung kann u.a. eine Einschränkung des Sprachverstehens zur Folge haben. Je nach Beginn und Schwere der Hörschädigung und möglicher weiterer Beeinträchtigungen (z.B. kognitiv), kann diese Einschränkung die sonst so selbstverständliche Alltagskommunikation über Lautsprache erheblich behindern. Bedenkt man, dass Menschen ihre Beziehungen vor allem über Lautsprache regulieren, bedeutet eine Hörschädigung auch eine Einschränkung der Beziehungsfähigkeit. Dies gilt insbesondere für Menschen, die sowohl erheblich hörgeschädigt als auch kognitiv beeinträchtigt sind. Diese Menschen brauchen neben einer angemessenen Hörversorgung und Förderung oft auch ein angepasstes Kommunikationsangebot, das zumindest mit einem Kreis von Bezugspersonen eine verlässliche Kommunikation erlaubt.
Kenntnisse über Hörschädigungen und Kommunikationsmöglichkeiten können helfen, die Bedürfnisse Betroffener zu verstehen und mittels geeigneter Kommunikaktionslösungen zu klären. Das Seminar soll helfen, sowohl einen Überblick über dieses Thema als auch konkrete Anregungen für eine gelingende Kommunikation zu erlangen.

Schwerpunkte

• Hörschädigung: Arten und Diagnostik
• Folgen einer Hörschädigung
• Simulation von Hörverlust (Hörbeispiele)
• Audiometrie (mit Hörweitentest)
• Vorstellung von Hörgeräten, Mittelohr- und Cochlea-Implantaten sowie Zusatztechnik
• Hörgeräte zum Hineinhören (über Stethoclip)
• Videomaterial (z.B. Prozess der Cochlea-Implantat-Versorgung)
• Kommunikationstaktik (= Kompensationstechniken)
• Nonverbale Kommunikation (Mundbild, Fingeralphabet, Gebärdensprache und gebärdenunterstützte Kommunikation, mit Interaktionsübungen)
• Vorstellung und Diskussion gelingender/misslingender Kommunikation (von den TeilnehmerInnen eingebrachte Erfahrungen und Beispiele sind sehr willkommen!)

Hinweise

Herr Bratschedl ist selbst hochgradig schwerhörig und Hörgeräteträger.

Datum
24. November 2021 9.00 - 16.00 Uhr
Veranstaltungsort
Magdeburg
Zielgruppe
MitarbeiterInnen in Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe, Interessierte
Dozent/in
Dirk Bratschedl
Qualifikation
Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Supervisor (DGSv)
Teilnehmerbeitrag
120,00 €
Rückmeldetermin
25.10.2021